#gemeinsamgutestun!

Liebe Löwen-Gemeinde, die Corona-Pandemie hält seit einiger Zeit die Welt in Atem. Zigtausende von Menschen sind am Virus erkrankt und ein Teil davon hat die Erkrankung nicht überlebt. Die Krankenhäuser sind überfüllt, aber Ärzte und Pflegepersonal kümmern sich aufopferungsvoll um die Erkrankten. Vor allem unsere älteren und gebrechlichen Mitbürger und besonders diejenigen mit Vorerkrankungen sowie die finanziell schwächer gestellten Mitbürger sind aber weiterhin stark gefährdet. Erst am vergangenen Freitag ist der langjährige verdienstvolle Archivar der Löwen Karl Margraf, im Alter von 92 Jahren in einem Altenheim in Landsberg/Lech verstorben. Das Leben in Deutschland steht derzeit weitgehend still. Kindergärten, Schulen, Ämter und Behörden sowie viele Unternehmen mussten – auch aufgrund behördlicher Auflagen – bis auf Weiteres schließen. Auch wir Fußballfans werden von der aktuellen Lage nicht verschont, zumal derzeit fast alle Sportveranstaltungen nicht stattfinden dürfen. Davon betroffen sind leider auch die Spiele unserer geliebten in letzter Zeit so erfreulich erfolgreichen Mannschaft. Aber letztlich geht die Gesundheit aller vor. Wir können nur hoffen, dass diese schwere Zeit möglichst bald wieder ein Ende finden wird.

Umso erfreulicher finden wir es, dass gerade in diesen schweren Zeiten das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen in unserem Land und auf der ganzen Welt wieder zunimmt. Der 1860-Abwehrspieler Aaron Berzel hat gemeinsam mit Freunden eine Aktion in’s Leben gerufen, die den Food-Truck der Caritas für hilfsbedürftige Menschen und Obdachlose mit einer Spende von € 18,60 je Tüte unterstützt. Die 10 Mitglieder des Vorstands der ARGE der Fanclubs des TSV München von 1860 haben sich deshalb persönlich spontan entschlossen, sich an dieser Aktion durch den Kauf von je 2 Tüten im Wert von insgesamt 20 x € 18,60 (= € 372,–) zu beteiligen. Wir würden es begrüßen und uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele Fanclubs der ARGE sowie alle Löwenfans durch Spenden an dieser tollen Aktion beteiligen würden. Zeigt wieder mal, dass Löwen besonders in schweren Zeiten bedürftigen Mitbürgern helfen und zusammenhalten. Hier noch der Link zum Spendenaufruf:

https://bit.ly/2UO5e4x

Löwen-Oster-Trainingscamps 2020

Erstmals findet während der Osterferien in Harburg ein dreitätiges Ostercamp der „Löwenfußballschule“ des Münchner Traditionsvereins TSV 1860 München statt.

Vom 14. bis 16. April 2020 können Jungs und Mädchen auf dem Sportgelände des TSV Harburg 1907 bzw. in der Wörnitzhalle Harburg unter professioneller „Löwen-Anleitung“ trainieren. An diesem 3-Tage-Trainingscamp können alle interessierte Nachwuchsfußballspieler/ – innen zwischen 8 und 14 Jahren (Jahrgang 2006 – 2012) teilnehmen.

Camp-Beginn ist am Dienstag, 14. April um 12:30 Uhr, Mittwoch bis Donnerstag um 9:30 Uhr und CampEnde an allen Tagen um 16:00 Uhr. Qualifizierte Nachwuchstrainer des TSV 1860 München begleiten die Kinder und Jugendlichen bei altersgerechten und abwechslungsreichen Trainingseinheiten, die jede Menge Spaß versprechen. Die Übungen sind an das individuelle Können und Leistungsvermögen der Teilnehmer angepasst. Fußballneulinge haben daran eben so viel Freude wie Vereinsspieler.

Die kleinen Fußballer und Fußballerinnen erhalten dazu eine gesunde Vollverpflegung und ein hochwertiges „Löwen-Trainingsset“. Ein attraktives Rahmenprogramm rundet das Trainingscamp ab. Des Öfteren schaut der eine oder andere Fußballprofi der „Löwen“ für eine Frage- und Autogrammstunde vorbei.

Der Preis für dieses 3-Tage-Camp (ohne Übernachtung) beträgt 129 €. Rabattmöglichkeiten sind möglich, siehe Homepage. Anmeldeschluss ist am 30. März 2020.

Anmeldungen sind ausschließlich auf der Homepage der Löwen-Fußballschule möglich:

https://www.loewenfussballschule.de/index.php/feriencamps/osterferien/harburg-ostern.html

Für evtl. Rückfragen stehen als Ansprechpartner von der Löwen-Fußballschule Michael Hieber, Tel. (0 89) 64 27 85-3 13 und von der JFG Region Harburg Andreas Kerlies, Tel. (0 90 80) 92 38 55 zur Verfügung.