News zur Mitgliederversammlung

Liebe Regionsbeauftragte

der Arbeitsgemeinschaft des TSV München von 1860 e.V.,

bekanntlich haben wir uns von Vorstandsseite dafür entschieden, die zuletzt für den 19.11.2021 terminierte Mitgliederversammlung in der „Sechzger Alm“ aufgrund der pandemischen Lage abzusagen.

Lagebedingt hatten sich deshalb alle „ARGE-Vorstandsmitglieder“ im Vorfeld bereit erklärt, bis auf Weiteres im Amt zu bleiben, alle operativen Geschäfte, mit Ausnahme der Vorbereitung der anstehenden ordentlichen und außerordentlichen Mitgliederversammlung, ruhen zu lassen. Dies war und ist aufgrund der vollzogenen Neustrukturierung der „Fanclubbetreuung“, welche jetzt ausschließlich und exklusiv von der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA wahrgenommen wird, möglich und aus unserer Sicht auch erforderlich.

Was die Terminsetzung für die anstehenden Mitgliederversammlungen betrifft, befinden wir uns u.a. mit der Geschäftsführung der Löwen und dem Betreiber der „Sechzger Alm“ in Abstimmungsgesprächen.

Fakt ist, dass bei den in Rede stehenden Versammlungen explizit auch die Auflösung der ARGE auf den Tagesordnungen stehen wird.

Nicht zuletzt deshalb möchten wir auch das laufende Geschäftsjahr 2021/22, welches am 30.06.2022 endet, auf der ordentlichen Mitgliederversammlung abdecken können.

In der Sache gehen wir davon aus, dass wir die Versammlungstermine final an einem Wochenende in der zweiten Julihälfte 2022 setzen können.

Hinweis: Die 3. Liga eröffnet ihre Saison am 22. Juli 2022.

Sobald die Versammlungstermine abgestimmt und fixiert sind, werden wir euch darüber informieren und allen Mitgliedern die entsprechenden Einladungen auf dem Postwege zukommen lassen.

Bis dahin verbleiben wir,

mit „Weiß-Blauen“ Löwengrüßen

Richard Bartl            Franz Hell

ARGE-Mitgliederversammlungen 2022

Liebe Mitglieder, liebe Löwinnen und Löwen,

aufgrund der pandemischen Lage haben wir uns von Seiten des ARGE-Vorstandes Anfang November 2021 dafür entschieden, die ursprünglich für den 19.11.2021 terminierten Mitgliederversammlungen unter Hinweis darauf, diese baldmöglichst nachholen zu wollen, abzusagen. 

In diesem Zusammenhang bestanden bis zuletzt auch Überlegungen, ausstehende Beschlüsse im sogenannten „Umlaufverfahren“ nach den Bestimmungen des Covid-19-Abmildungsgesetzes ohne Mitgliederversammlung fassen zu lassen. So oder so kein leichtes Unterfangen in Corona-Zeiten. Denn selbst, wenn Präsenzveranstaltungen grundsätzlich nicht verboten sind und Lockerungen der Kontaktbeschränkungen erfolgen, ist es fraglich, ob eine Versammlung sinnvoll und vertretbar ist, zumal es auch aktuell immer noch ratsam ist, größere Zusammenkünfte in Räumen zu vermeiden. Es stellt sich daher nicht nur uns, sondern allen Vereinsverantwortlichen in diesen Zeiten immer die Frage, ob und wie man sich vereinsrechtlich nicht nur gegenüber den Mitgliedern, sondern auch im Sinne der Allgemeinheit, richtig verhält.

Aufgrund der einschlägigen Bestimmungen des Covid-19-Abmilderungsgesetzes bestand bzw. besteht jedenfalls die Möglichkeit, unter bestimmten Vorrausetzungen, abweichend von anderslautender Satzung, von der Einberufungspflicht für die noch ausstehenden Mitgliederversammlungen aus 2020 und 2021 abzuweichen, um diese auf spätere Termine zu verschieben.

Fakt ist, dass nach der 15. Bayerischen Infektionsmaßnahmenverordnung -15. BayIfSMV- Mitgliederversammlungen auch im Rahmen einer Präsenzveranstaltung unter Beachtung und Einhaltung der rechtlichen Vorgaben (2Gplus-/2G-Regelung, Hygienekonzept etc.), abgehalten werden können. Die in Rede stehende Gesamtvorschrift gilt bis zum 23.02.2022.

Stand heute ist, was die Rahmenbedingungen für die Durchführung von zukünftigen Versammlungen betrifft, mit weiteren Lockerungen zu rechnen. 

Aus gegebenem Anlass möchten wir deshalb die Neufassung der zeitnah zu erwartenden 16. BayIfSMV abwarten, um euch dann regelkonform zu den möglichst physischen Mitgliederversammlungen einladen zu können.

Als Veranstaltungsort haben wir dafür weiterhin die „Sechzger-Alm“ auf dem Trainingsgelände der Löwen an der Grünwalder Straße 114 vorgesehen. Entsprechende Vereinbarungen bzw. Absprachen sind diesbezüglich noch mit dem Betreiber zu treffen.

Wir gehen davon aus, euch nähere Informationen, u.a. auch nach Rücksprache mit der zuständigen Gesundheitsbehörde, spätestens Mitte März geben zu können.

Bis dahin verbleiben wir,

mit „Weiß-Blauen“ Löwengrüßen

Richard Bartl                   Franz Hell  

1. Vorsitzender               2. Vorsitzender